Deutsch-polnischer Sprachanimationsworkshop

Sprachanimation ist eine praktische Methode, die den Erwerb einer Fremdsprache auf spielerische Weise fördert, Sprachbarrieren abbaut und zeigt, dass die Kommunikation auch bei geringen Sprachkenntnissen gelingen kann. Sie hilft Kindern und Jugendlichen bei Austauschprogrammen, ihre Hemmungen zu überwinden und motiviert sie, sich mit der Partnersprache und -kultur zu beschäftigen. Geschickt angewendete Sprachanimationsübungen sorgen für einen abwechslungsreichen Sprachunterricht in der Schule und im Kindergarten.

Die Sprachanimationsreihe „Zip-Zap“ findet zum zweiten Mal statt. 2008 beteiligten sich an den Workshops insg. 150 Teilnehmer/innen. Unsere Tagesseminare richten sich an Erzieher/innen aus Kindergärten, Lehrer/innen in Grundschulen, Mittelschulen und Gymnasien sowie Mitarbeiter/innen im Bereich der Jugendarbeit und Praktiker des deutsch-polnischen Kinder- und Jugendaustauschs.

Ziel der Workshops ist es, den Teilnehmer/innen durch konkrete Übungen zur Sprachanimation (deutsch-polnisch) gepaart mit theoretischen Ansätzen, Impulse für die eigene Arbeit mit der Gruppe sowie Tipps zum Einsatz der Sprachanimation an eigenen Arbeitsstellen zu geben.

Neben 7 eintägigen Workshops entlang der Grenze haben Interessierte die Möglichkeit, am dreitägigen Aufbauseminar in Güstrow (19.-21.11.2009) sowie am Forum in Mikuszewo/ PL (9.-12.12.2009) teilzunehmen. Informationen über die einzelnen Termine, Kontaktpersonen sowie ein Anmeldeformular finden Sie in den beigefügten Materialien und unter www.dpjw.org

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 05.05.2009