Schwierige Erinnerung

Die polnische Kirche beweist in einer schwierigen Situation wirkliche Größe. Ausgerechnet, möchte man hinzufügen, denn immerhin sitzt sie mit auf der Anklagebank. "Bücher sind dazu da, sie zu lesen und über sie zu diskutieren. Es geht um unser kollektives Bewusstsein, das wir gestalten, indem wir die Wahrheit kennenlernen", gibt der polnische Erzbischof von Lublin, Josef Zycinski, zu bedenken. Er kritisiert die Anklage gegen Jan Gross, den Autor des Buches "Angst". Der schildert in seinem in Polen neu auf den Mark gekommenen Werk die antisemitischen Ausschreitungen im Polen der vierziger Jahre. Die Staatsanwaltschaft in Krakau prüft nun, ob das Volk darin nicht verleumdet werde.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/?em_c...
Veröffentlichung/ data publikacji: 15.01.2008