„Dankbarkeitsmedaille“ gestiftet – dreißig Jahre nach der durch die Streikbewegung erkämpften Gründung der Solidarność in Danzig

sol03.JPG
Dankbarkeitsmedaille“ gestiftet – dreißig Jahre nach der durch die Streikbewegung erkämpften Gründung der „Unabhängigen Selbstverwalteten Gewerkschaft Solidarność“ in Danzig

Am 3. September 2010 überreichte der neue polnische Staatspräsident, Bronisław Komorowski, der in den 1980er Jahren selbst Solidarność-Aktivist war und dafür zeitweise im Gefängnis saß, in Berlin zehn Personen aus Ost und West diese Medaille. Anwesend waren auch zwei Vertreter des Europäischen Zentrums Solidarność in Danzig, Maciej Zięba und Jerzy Borowczak, das die Medaillen gestiftet hatte. Die geehrten Solidarność-Unterstützer Hans-Henning Hahn, Ruth Henning, Helga Hirsch, Roland Jahn, Joachim Trenkner, Christian Semler, Wolfgang Stock, Wolfgang Templin, Reinhold Vetter und Elisabeth Weber freuten sich über dieses unerwartete „Danke Schön“.
Insgesamt erhielten 325 Personen aus aller Welt diese Medaille, die meisten (135) gingen nach Frankreich, wo es die größte Unterstützungsbewegung gegeben hatte, 46 nach Deutschland.

Alle Berichte zum Thema: „medal solidarności – Solidarność-Dankbarkeitsmedaille“

Fotos vom 3.9.2010, Autor: Bogdan Twardochleb


Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 14.09.2010