Märkische Allgemeine Zeitung

Städtepartnerschaft: Die Verbindung zwischen Lindow und Jemiolow wird gefeiert

Dieter Eipel ist enttäuscht. Jede Woche eine neue Absage: Alle Anträge, in denen der Vorsitzende des Lindower Städtepartnerschaftsvereins um Fördermittel gebeten hat, sind abgelehnt worden. Auch wenn in diesem Jahr weniger Geld fließt und sich der Verein bei seinen nächsten Aktionen einschränken muss, soll das zehnjährige Bestehen der deutsch-polnischen Partnerschaft in diesem Sommer wie geplant gefeiert werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.06.2011

Internationale Experten planen Maßnahmen gegen das Hochwasser

Drei Nachbarländer wappnen sich für Rekordfluten. Nahe der polnischen Oder-Stadt Ratibor wird spätestens Anfang 2012 mit dem Bau eines Trockenspeichers begonnen. Damit wird es möglich sein, bei Hochwassergefahr 50 Prozent mehr Wasser zurückzuhalten als bisher. Das kündigte der Wojewode von Niederschlesien, Aleksander Marek Skorupa, gestern auf einer Hochwasser-Konferenz in Potsdam an. Außerdem solle der sogenannte Breslauer Gewässerknoten modernisiert werden. Beide Maßnahmen würden positive Auswirkungen auf Brandenburg haben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2011

In Polen erregt das geplante Atomkraftwerk an der Ostsee kaum Widerstand

Gniewino (Gnewin), eine Gemeinde mit 8000 Einwohnern im polnischen Pommern, etwa 80 Kilometer von Danzig und wenige Kilometer von der Ostsee entfernt. Hier, am Ufer des Zarnowiec-Sees (Zarnowitz), soll 2020 der erste polnische Atommeiler den Betrieb aufnehmen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2011

Literatur: Verzagtheit auf polnisch

In Polen gehört der Oberschlesier Kuczok zu den gefeierten Autoren. Da er noch nicht einmal 40 Jahre alt ist und 2007 mit seinem Familienroman „Dreckskerl“ auch in Deutschland Kritiker und Leser überzeugen konnte, verfiel der Suhrkamp-Verlag geradezu in Aktionismus und brachte die deutsche Übersetzung recht schnell auf den Weg. Heute wird Wojciech Kuczok im brandenburgischen Müncheberg der rote Teppich ausgerollt. Dort findet eine deutsch-polnische Konferenz über den Heimatbegriff statt.
Wojciech Kuczok liest heute, 19 Uhr, im Bildungszentrum Schloss Trebnitz, Platz der Jugend

Veröffenlichung/ data publikacji: 31.05.2011

Rangsdorf errichtet Gedenktafel vor dem „Blauen Haus“ in Erinnerung an Jan Baczewski

Zu einer Generalabrechnung Polens mit der gegenwärtigen deutschen Minderheitenpolitik geriet gestern Nachmittag die Enthüllung einer Gedenk- und Informationstafel für den einstigen preußischen Landtagsabgeordneten und Vertreter der polnischen Minderheit im Deutschland der Weimarer Republik, Jan Baczewski (1890–1958). Der aus dem ostpreußischen Ermland stammende Politiker hatte sich 1927 mit seiner Familie in Rangsdorf ein Holzhaus im Stil seiner Heimat errichten lassen, das wegen seiner Farbe und besonderen Architektur als das „Blaue Haus“ in der Rangsdorfer Kurparkallee bekannt war.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.05.2011

Jugendverein wehrt sich gegen den neuesten Bericht der Behörde

Das Neuruppiner Jugenwohnprojekt Mittendrin will juristisch gegen den gerade veröffentlichten Verfassungsschutzbericht des Landes für das Jahr 2010 vorgehen. Gleich mehrfach wird das Jugendprojekt an der Neuruppiner Schinkelstraße im Verfassungsschutzbericht erwähnt. Der Verfassungsschutzbericht nennt das Neuruppiner Mittendrin als typisches Beispiel für „linksextremistische Aktivitäten in Jugendtreffs und Vereinen“.
Veröffenlichung/ data publikacji: 21.04.2011

Gute Kontakte

Angesichts der positiven Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen über Oder und Neiße hinweg wirken manche Befürchtungen hinsichtlich der Freigabe des deutsch-polnischen Arbeitsmarktes im Mai merkwürdig antiquiert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.04.2011

Geschäfte über die Oder

Während hierzulande vorwiegend die ab Mai anstehende Freizügigkeit für Beschäftigte aus Polen die Gemüter bewegt, entwickelt sich das Nachbarland zu einem der wichtigsten Wirtschaftspartner Deutschlands. Das geht aus Untersuchungen des polnischen Botschaftsrates hervor, die gestern in Berlin vorgestellt wurden. Bei den deutschen Exporten rangiert Polen mit einem Volumen 2010 von rund 50 Milliarden Euro auf dem zehnten Platz – weit vor Spanien. Auch die Direktinvestitionen im Nachbarland sind im vergangenen Jahr wieder angewachsen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.04.2011

Gute Kontakte

Angesichts der positiven Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen über Oder und Neiße hinweg wirken manche Befürchtungen hinsichtlich der Freigabe des deutsch-polnischen Arbeitsmarktes im Mai merkwürdig antiquiert. Sowohl die gegenseitigen Handelsbeziehungen als auch die Investitionen wachsen. Besonders Brandenburg profitiert davon, dass es nach Polen Lebensmittel, Fliesen und andere Waren verkaufen kann.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.04.2011

Unbekannter Nachbar: In Polen ist viel zu entdecken

Polen liegt gleich nebenan, dennoch ist es für viele Deutsche ein unbekanntes Land. Die meisten Touristen bereisen eine Handvoll Städte, die Ostsee und die Masuren. Dabei gibt es noch viel mehr zu entdecken, gerade im Osten jenseits von Warschau.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.04.2011