Märkische Allgemeine Zeitung

Ein Jahr nach dem Flugzeugabsturz von Smolensk streiten die Polen wieder

Der Absturz der Präsidentenmaschine im westrussischen Smolensk vor genau einem Jahr hatte Polens Gesellschaft in Trauer geeint. Zehntausende erwiesen dem Präsidentenpaar Lech und Maria Kaczynski die letzte Ehre, begleiteten den Konvoi mit den 94 weiteren Unfallopfern, beweinten die Toten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.04.2011

Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski schmäht die nach mehr Unabhängigkeit strebenden polnischen Schlesier und stärkt so deren Identität

Der polnische Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski spielt wieder auf der nationalen Klaviatur – mit Blick auf die Parlamentswahlen im Herbst. Seit knapp einer Woche läuft die Volkszählung in Polen, bei der etliche Polen bei der Frage nach der Nationalität „Slazak“ (Schlesier) schreiben werden. Kaczynski kritisiert dies scharf. Die schlesische Nationalität sei eine „getarnte deutsche Option“ und „eine Art, sich vom Polentum zu distanzieren“. Seine Partei Recht und Gerechtigkeit (Pis) wirft der konservativ-liberalen Regierung in Warschau zudem vor, in Schlesien mit Separatisten zu paktieren.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.04.2011

Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski schmäht die nach mehr Unabhängigkeit strebenden polnischen Schlesier und stärkt so deren Identität

Die schlesische Nationalität sei eine „getarnte deutsche Option“ und „eine Art, sich vom Polentum zu distanzieren“. Seine Partei Recht und Gerechtigkeit (Pis) wirft der konservativ-liberalen Regierung in Warschau zudem vor, in Schlesien mit Separatisten zu paktieren. Tatsächlich regiert in der südpolnischen Wojewodschaft Slaskie, die große Teile des Industriegebietes Oberschlesien umfasst, seit 2010 eine Koalition aus Bürgerplattform (PO) und der Bewegung für die Autonomie Schlesiens (Ras).

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.04.2011

Frechheit darf nicht siegen

Für die Rangsdorfer Enkelinnen des polnischen Patrioten Jan Baczewski wäre der Abriss eine Demütigung und ein Sieg der Frechheit. Schließlich hatte der Eigentümer im Sommer 2010 ein verleumderisches Schild vors Haus gestellt. Er wies die Schuld am verwahrlosten Zustand der Parzelle den Enkelinnen zu, obwohl die Familie sie seit 1940 nicht mehr besitzt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.04.2011

Polnische Leiharbeiter brauchen noch Genehmigung

Polnische Leiharbeitnehmer brauchen für eine Beschäftigung in Deutschland bis Ende April noch eine Genehmigung der Bundesagentur für Arbeit. Die entsprechende gesetzliche Regelung verstößt nicht gegen die Arbeitnehmerfreizügigkeit des Europarechts.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.04.2011

Autozüge aus dem Nachbarland fahren erstmals bis Elstal durch – zur Freude der Firma Mosolf

Der blaue Triebwagen schlich mehr über die Gleise des Elstaler Rangierbahnhofs als dass er fuhr. Wie in Zeitlupe zog er seine Ladung – etwa 300 Autos aus polnischer Produktion – an den Männern in Anzügen vorbei, und wie einer der Offiziellen raunte, nahm er dabei sogar die falsche Richtung. Das spielte gestern aber keine Rolle. Die Fahrt war symbolisch und in mehrfacher Hinsicht symbolträchtig. Für die polnische Eisenbahngesellschaft PKP, deren Lok vorne zog, begann mit der Schleichfahrt ein neues Kapitel in der Firmengeschichte.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.03.2011

Brandenburg und Berlin fordern von Polen ein Umdenken in der Atompolitik

Nach der Atomkatastrophe in Japan hat Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) das Nachbarland Polen aufgefordert, den geplanten Bau mehrerer Kernkraftwerke zu stoppen. Atomenergie sei für den Menschen keine adäquate Form der Energieerzeugung, so Platzeck im RBB. Er wünsche sich, dass sich diese Erkenntnis auch bei den polnischen Nachbarn durchsetze.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.03.2011

Aktion gegen Rechtspopulismus

Den landesweiten Start der Spenden-Kampagne „5 Euro für eine lebendige Zivilgesellschaft und gegen CDU-Populismus“ haben gestern Janek Lassau vom Utopia e.V. Frankfurt (Oder), Christoph Löffler vom Demokratischen Jugendforum Brandenburg e.V. und Lutz Boede (Potsdam) im Haus der Potsdamer Stadtverwaltung bekannt gegeben. Boede ist Mitglied der Kampagne gegen Wehrpflicht sowie Geschäftsführer der Wählergruppe Die Andere.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.03.2011

Transporter startet heute früh in Protzen / Rollstühle und Krankenhausbetten für Altenheim

Die Liste der Hilfsgüter ist lang: Zwei Trimm-Fahrräder liegen auf der Lkw-Pritsche, vier Krankenhausbetten, 15 Rollatoren und zehn Rollstühle für Erwachsene. Andreas Schönberg geht die Liste, auf der noch weit mehr Dinge stehen, durch. Der Verantwortliche für die Osteuropa-Transporte der Gab Protzen macht sich wieder auf den Weg nach Polen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.03.2011

Polen präsentiert sich in Halle 15.1

Polen ist im nächsten Jahr Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft und in diesem Jahr Partnerland auf der ITB in Berlin. In Halle 15.1 werden alle 16 Regionen Polens präsent sein und um Besucher werben. Diesen Messeauftritt will das Land einerseits nutzen, um die Spielorte der EM vorzustellen. Andererseits sollen auch Gesundheits- oder Sportangebote vermarktet werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.03.2011