Märkische Allgemeine Zeitung

Polnisch fristet in Brandenburg ein Schattendasein: Nur noch 1743 Schüler besuchen den Unterricht

Die Zahl der märkischen Schüler, die Polnisch-Unterricht nehmen, ist seit 2006 um fast 20 Prozent auf derzeit nur noch 1743 zurückgegangen. Und das, obwohl sich Polen und Brandenburg eine 250 Kilometer lange Grenze teilen und die wirtschaftlichen Beziehungen enger sind denn je

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.03.2011

Polen wirbt mit Pola Negri

Polen will mit dem deutschen Pola-Negri-Stummfilm „Mania. Die Geschichte einer Zigarettenarbeiterin“ (1918) für seine EU-Präsidentschaft in der zweiten Hälfte dieses Jahres werben. Gegen die Pläne protestierten namhafte Filmemacher. Solche Werbung könne Polen eher blamieren als fördern, sagte der Chef des nationalen Filmverbandes, Jacek Bromski.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.03.2011

Vor 30 Jahren übernahm General Wojchiech Jaruzelski in Warschau die Regierung

Einmal pro Woche für zwei Stunden darf das Gericht dem alten Mann den Prozess machen. So entschieden es kürzlich die Amtsärzte in Warschau. Wojciech Jaruzelski muss sich in verschiedenen Verfahren wegen „kommunistischer Verbrechen“ verantworten. Zehn Jahre Haft drohen dem General. Doch unter den gegebenen Umständen ist es keineswegs ausgemacht, dass es je ein endgültiges juristisches Urteil über die Taten des 88-Jährigen geben wird, der heute vor 30 Jahren das Amt des polnischen Ministerpräsidenten übernahm.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.02.2011

Archivrecherchen beiderseits der Oder zu Landsberg an der Warthe – Gorzów Wielkopolski

Die Liste der mit Landsberg an der Warthe verbundenen Namen ist lang. Der Literaturwissenschaftler Victor Klemperer stammt von dort, die Frauenrechtlerin Marie Juchacz und die Schriftstellerin Christa Wolf, die ihre Landsberger Jahre mit Nelly Jordan als Protagonistin in „Kindheitsmuster“ verarbeitet. Der Schriftsteller Gottfried Benn, von den Nazis mit einem Schreibverbot belegt, arbeitet dort bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs als Militärarzt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.02.2011

Polen will an Mehrheit an LOT festhalten - Zeitung

Polen will auch nach der Privatisierung der Fluglinie LOT noch mit einer Mehrheit von 51% an dem Unternehmen beteiligt sein. Das Finanzministerium suche nach einem Investor, der der Regierung nach Zeichnung einer Kapitalerhöhung 51% der Anteile überlassen würde, zitiert die Zeitung "Rzeczpospolita" am Freitag den stellvertretenden Leiter des Ressorts, Zdzislaw Gawlik.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.02.2011

Kritik aus Brandenburg an der Extremismusklausel

Linke, SPD und Bündnis 90/Die Grünen in Brandenburg haben vor den Auswirkungen der Extremismusklausel auf die Arbeit von Initiativen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus gewarnt. Damit stelle die Bundesregierung alle Träger von Initiativen gegen Rechts unter Generalverdacht, betonte heute Klaus Ness, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Er forderte die Bundesregierung auf, Demokratie-Initiativen nicht zu verdächtigen, sondern zu fördern.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.02.2011

Akteure vor Ort fordern Verzicht auf „Gesinnungsprüfung“ / FDP schüttelt den Kopf

Akteure vor Ort protestieren heute anlässlich eines bundesweiten Aktionstages gegen die sogenannte Extremismusklausel aus dem Hause von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU). Mit E-Mails, Faxen und Briefen wollen sie an Kanzlerin Angela Merkel und an Schröder appellieren, die Klausel zurückzunehmen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.02.2011

Erstmals legen Präsidenten Polens und Deutschlands in Auschwitz gemeinsam einen Kranz nieder

Als erster deutscher Bundespräsident hat Christian Wulff gestern in der Gedenkstätte des ehemaligen deutschen KZ Auschwitz-Birkenau eine Rede gehalten, erstmals legten die Staatsoberhäupter Polens und Deutschlands dort gemeinsam einen Kranz nieder. „Das ist eine symbolische Geste“, betonte Polens Präsident Bronislaw Komorowski. „Es ist nicht der Anfang, aber eine wichtige Etappe auf dem Wege der deutsch-polnischen Aussöhnung“, so Komorowski.

Veröffenlichung/ data publikacji: 31.01.2011

Oberschüler erforschen das Schicksal einer jüdischen Familie aus Hohen Neuendorf

Mit dem Leben und Schicksal der jüdischen Familie Rosenthal befasst sich seit einigen Wochen eine Gruppe von Jugendlichen der Klassenstufen 9 und 10 aus der Dr.-Hugo-Rosenthal-Oberschule Borgsdorf. Gemeinsam mit Petra Schmidt und Dietrich Raetzer vom Hohen Neuendorfer Geschichtskreis sowie Konrektorin Birgit Hein wurde die Arbeitsgemeinschaft Stolpersteine ins Leben gerufen. Heute trifft sich die Gruppe in der Geschichtswerkstatt, um weitere Schritte zu beraten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.01.2011

Was Polen kulinarisch zu bieten hat

Wenn von der polnischen Küche die Rede ist, fallen schnell Ausdrücke wie fett und deftig. Das stimmt jedoch nur zum Teil. Denn nahrhaft sind die Speisen zwar in der Tat - aber das Land legt Wert auf natürlich erzeugte Lebensmittel.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.01.2011