Claus-Dieter Steyer

Tanktourismus ade!

Die Tankstelle am Basar von Slubice lebt wie alle Stationen in der polnischen Grenzstadt hauptsächlich von Autofahrern aus dem Nachbarland. Nach den Höchstpreisen an deutschen Zapfsäulen hat sich der Andrang weiter erhöht. Wer kann, füllt gleich noch einen oder gar zwei Kanister. „Man spart, wo man kann“, sagt ein Autofahrer aus Königs Wusterhausen. „Bei 50 Litern im Tank und je 20 Litern im Kanister lohnt sich die Fahrt .“ Außerdem kaufe er noch Zigaretten und Spargel, der hier mit 2,40 Euro pro Kilo nur halb so viel wie sonst koste.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.05.2008

Freundliche Übernahme

An die alte Dorfkneipe erinnert nur noch der Name „Zur Linde“. Alles andere hat Marian Kazmierczak, der neue Eigentümer, gründlich verändert. Und dabei befindet sich das vor vier Wochen wiedereröffnete Lokal in einem Ort, der nicht mal auf jeder Landkarte steht. 74 Menschen leben in Bagermühl im Dreieck zwischen Uckermark, Vorpommern und Polen. 85 Prozent haben das Pensionsalter erreicht. Prenzlau, die nächste größere Stadt, liegt 35 Kilometer entfernt. Dazwischen dominiert die Einöde.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.03.2008

Jetzt ist Polen wirklich offen

An den Grenzübergängen zu Polen liefen gestern überall die Vorbereitungen auf den Wegfall der Personenkontrollen um Mitternacht. Da sich die meisten Abfertigungsgebäude auf der östlichen Seite von Oder und Neiße befinden, werden sie im Laufe des heutigen Freitags von den deutschen Beamten geräumt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.12.2007

Feiern zum Ende der Grenzkontrolle

Ab kommenden Freitag wird es an der deutsch-polnischen Grenze keine Ausweiskontrollen mehr geben. An sämtlichen Übergängen an Oder und Neiße räumen die Beamten ihre Abfertigungsbaracken. Ihr neues Einsatzgebiet wird im Hinterland der Grenze sein. Hier sollen sie künftig in einem 30 Kilometer breiten Abschnitt verstärkt auf Streife gehen, teilweise gemeinsam mit ihren polnischen Kollegen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.12.2007

In gut einem Monat ist Polen offen

Am 21. Dezember sollen die Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Polen wegfallen – und die Erwartungen könnten unterschiedlicher kaum sein. Während Stadtverwaltung sowie Industrie- und Handelskammer (IHK) in Frankfurt (Oder) die Entscheidung begrüßen, warnt die Gewerkschaft der Polizei vor „massiven Sicherheitslücken in den neuen EU-Staaten“. Auch in der Brandenburger CDU gehen die Meinungen auseinander.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.11.2007