Diana Teschler

Brandenburg ist bundesweit zwar Vorreiter im Polnischunterricht, das Sprachangebot ist trotzdem dürftig

Von einem Land in ein anderes müssen Kasia, Damian, Igor und Michal, wenn sie sich morgens auf den Weg in ihre Schule machen. Die vier Freunde aus Slubice in Polen brauchen mit dem Fahrrad 30 Minuten, bis sie neben ihren deutschen Sitznachbarn aus Frankfurt (Oder) Platz nehmen können. Am Karl-Liebknecht-Gymnasium werden die polnischen Schüler aus der Jahrgangsstufe 11 in zwei Jahren ihr Abitur machen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.06.2009