AFP/m.m

Thüringen: Nach NPD-Hetze Polizeischutz für CDU-Mann

Nach den Drohungen der NPD gegen einen dunkelhäutigen CDU-Wahlkämpfer in Thüringen ist der gebürtige Angolaner vorerst unter Polizeischutz gestellt worden. „Wir nehmen die Drohung sehr ernst“, sagte der Leiter der Polizeidirektion Suhl, Jürgen Loyen, am Mittwoch. Der CDU-Landesverband stellte Strafanzeige gegen die NPD wegen Volksverhetzung.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.08.2009