Frankfurt (Oder) Słubice

Die Welt spielt an der Oder

Drei Tage lang wird in Frankfurt und Slubice wieder Weltmusik und Liedgut der besonderen Sorte einziehen. Musiker aus elf Ländern spielen bei der neunten Transvocale vom 15. bis 17. November: Von aufgemischter osteuropäischer Folklore bis zum Highlife-Star aus Ghana.
Tageskarten kosten zwischen 10 und 18 Euro, Festival-Pässe 40, ermäßigt 35 Euro.
Alle Termine unter: www.transvocale.eu

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.10.2012
Event: 15.11.2012 - 19:00 - 17.11.2012 - 00:00

Starttermin für Bus nach Slubice wackelt

Der Starttermin für die Buslinie von Frankfurt nach Slubice wurde bereits mehrfach verschoben, weil Vertragsdetails und die Finanzierung noch nicht gesichert waren. Ob der aktuell anberaumte Termin 1. Dezember gehalten werden kann, ist derzeit noch offen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.10.2012

Doppelstadt wirbt um Hilfe in Brüssel

Eine deutsch-polnische Delegation aus Stadtverordneten und Verwaltungsmitarbeitern aus Slubice und Frankfurt weilt derzeit in Brüssel. Am Dienstag stand der Besuch der Vertretung der Wojewodschaft Lubuskie auf dem Plan.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.10.2012

„Frankfurt (Oder), Slubice und ich“ – Studierende lesen aus ihren Texten über die Oderstadt

Einblicke in ganz unterschiedliche Lebenswelten in der Oderstadt gewähren am Dienstag, dem 10. Juli, 18.30 Uhr, Viadrina-Studierende aus aller Welt: Sie lesen in einer öffentlichen Lesung aus eigenen Texten, die sie während des letzten halben Jahres in einem Schreibseminar verfasst haben. Die Zuhörer erfahren etwas über den Studienalltag von in- und ausländischen Studenten, ihre Liebe zur Musik und Fußball und über das studentische Leben in Frankfurt (Oder) und Slubice – verpackt in Dramen, Kurzgeschichten und Gedichten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.07.2012
Event: 10.07.2012 - 18:30 - 10.07.2012 - 18:30

W szkole we Frankfurcie znów czekają na Polaków

Niemiecka matura, języki obce na superpoziomie, możliwość kształcenia w wielu krajach... To najczęściej kusi Polaków, którzy decydują się na naukę w Europaschule we Frankfurcie. W sobotę będzie tam dzień otwartych drzwi.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.01.2012

Steter Ärger auf dem Grenzfriedhof

Jenseits der Oder liegen in Slubice auch Deutsche begraben. Noch immer gibt es Streit um den Umgang mit der Geschichte.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.01.2012

Polnisches Gesetz bremst deutsche Taxis

Vor der Grenzbrücke im sächsischen Görlitz ist für viele Taxifahrer Schluss. Nach Polen fahren sie ihre Gäste schon seit Monaten nicht mehr - aus Angst, jenseits der Neiße in eine Kontrolle zu geraten. Denn ohne polnische Steuernummer und ein im Nachbarland geeichtes Taxameter könnte die Tour teuer werden, womöglich kurzzeitig im Gefängnis enden.
In Frankfurt (Oder) scheint die Taxibranche von der neuen Regelung der Nachbarn nichts zu wissen. "Ich fahre ganz normal rüber", sagt Wolfgang Schücke. Er kenne keinen Kollegen, der "drüben Steuern zahlt".

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.01.2012

Lehrer empfiehlt Mut zu sprechen

Tomasz Rajewicz hat die an diesem Sonnabend zu Ende gehenden Sprachlektionen der Märkischen Oderzeitung entwickelt. Nicht ohne Folgen: So erinnert sich der promovierte Germanist an eine Begegnung in der Stadt, bei der Passanten ihm „Dzien dobry Nachbar“ zuriefen. Allen, die sich weiter mit dem Polnischen beschäftigen wollen, rät Tomasz Rajewicz vor allem eines: „Sie sollten Mut haben, die Sprache auch zu gebrauchen.“

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.12.2011

In die Kita über die Grenze gehen

Nach Frankfurt erhält auch Slubice eine deutsch-polnische Kita. Im Rathaus der Nachbarstadt haben am Donnerstag Oberbürgermeister Martin Wilke und sein Kollege Tomasz Ciszewicz einen Partnerschaftsvertrag für das Projekt unterzeichnet. Tomasz Ciszewicz dankte vor allem der Euroregion, die sich gemeinsam mit den Vertretern beider Städte für das Projekt engagiert habe, sodass es nun zu 85 Prozent gefördert werde.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.12.2011

Butter, Bier und Schokolade in Polen teurer

Der Spruch "In Polen ist alles billiger" gilt schon lange nicht mehr. Diese Erfahrung, die deutsche Käufer schon seit geraumer Zeit machen, bestätigt ein Vergleich, den die Deutsch-Polnische Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (DePowi) im Auftrag der IHK Ostbrandenburg gemacht hat.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.12.2011