Hamburg

Keine Einigung im Streit um Steinbach

"Das dauert noch ein paar Tage": Merkel und Polens Premier Tusk vertagen in Hamburg den Streit um die BdV-Chefin Steinbach.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.02.2009

O kryzysie i wypędzonych

O kryzysie gospodarczym i kontrowersjach wokół Eriki Steinbach rozmawiają w Hamburgu kanclerz Angela Merkel i premier Donald Tusk

- Chodzi o to, by państwa największe, najbogatsze nie uznały, że utworzą ekskluzywny klub najbogatszych, który będzie tylko sobie pomagał. Chodzi też o to, by nie stosowano praktyk wspierających wyłącznie narodową gospodarkę czy narodowy sektor finansowy, co jest wbrew regułom Unii Europejskiej - podkreślał premier przed wyjazdem.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.02.2009

Debatte um Zölibat: In Kirche formiert sich Rückhalt für Zollitsch

Für seine kritischen Äußerungen zur Ehelosigkeit katholischer Priester erhält der neue Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, Rückendeckung aus der Kirche. Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und Reformkatholiken begrüßten die von Zollitsch ausgelöste Debatte. Das ZdK unterstütze inhaltlich voll und ganz die Position des neu gewählten Vorsitzenden, sagte dessen Präsident Hans Joachim Meyer am Mittwoch.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.02.2008

Eindringlich

Helga Hirsch ist immer wieder mit Veröffentlichungen hervorgetreten, die sich dem Schicksal der deutschen Opfer von Flucht und Vertreibung widmen. Jetzt nimmt sie die gesamtostmitteleuropäische Dimension in den Blick und zeichnet zehn Schicksale von deutschen, jüdischen, polnischen und ukrainischen Vertriebenen nach: So etwa die Odyssee Liselotte von Stackelbergs aus Riga über Gdingen nach Greifswald, dann nach Posen und Ostrowo nach Ludwigsburg - oder von Artur Singer aus Bessarabien über Chemnitz nach Zamo in Polen und von dort nach Bad Salzuflen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.02.2008