Igor Göldner

Wie drei Sätze des polnischen Botschafters über die deutsche Polizei heftigen Wirbel auslösten

Dass in Deutschland viele Autos gestohlen werden, auch von polnischen Tätern, sei zunächst ein Problem der Polizei des Landes, in dem die Autos gestohlen werden“, sagte der Diplomat. „Sie müssen damit besser fertig werden.“ Und weiter: „Vielleicht ist es ja noch zu einfach, in Deutschland Autos zu stehlen?“
Manche werten die Botschafter-Worte auch so: Dieser hatte angesichts der deutschen Vorurteile über angebliche polnische Autoknackerbanden einfach einmal die Nase voll.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.01.2012

Platzecks mühevolle Polen-Pflege - Differenzen in Energiefrage überschattete Gespräche

Die Beziehungen zu Polen sind weniger problematisch als früher, die Hindernisse zur Umsetzung gemeinsamer Projekte sind aber nach wie vor hoch. Viele der Projekte kennt Platzeck seit 20 Jahren, wie die Elektrifizierung der Eisenbahnstrecken nach Stettin und Breslau, die noch immer auf sich wartet. Er habe immer wieder „Dejà-vue-Erlebnisse“, bekennt er.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.12.2011