Cornelia Hendrich

Aufbau der Schlossmauer

Ab Mittwoch wird die alte Schlossmauer im Hugenottenpark wieder aufgebaut. Jugendliche aus Polen, Deutschland und Spanien und viele freiwillige Helfer beteiligen sich. Bereits 14 Tage später soll sie stehen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.07.2012

Polen suchen Jobs

Zehn Polen waren am Dienstag zu einer Informationsveranstaltung nach Schwedt von der Agentur für Arbeit eingeladen worden, bei der sie Wissenwertes rund um das Arbeiten in Deutschland erfuhren. Diese Arbeitssuchenden hatten sich zuvor bei der Agentur gemeldet, zwei von ihnen hatten auch auf der Jobmesse in Chojna vor Kurzem nach Beratungen gefragt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.06.2011

Gazprom greift nach PCK

Gazprom Neft, milliardenschwere Öltochter aus Moskau von Gazprom, will einen Teil der PCK-Raffinerie GmbH erwerben, lauten Meldungen, die kein Aprilscherz sind. Damit könnte sich Gazprom auf dem deutschen Raffineriemarkt einkaufen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.04.2011

Für neuen Weg zu den Nachbarn

Hochkarätig besetzt war das letzte Treffen zur Brücke Bienenwerder in Polen. Nicht nur Vertreter der deutschen und polnischen Bahn, auch des Naturschutzes und sogar Sjem-Abgeordnete wollen einen der wohl schönsten Übergänge zwischen den zwei Staaten öffnen. Einen langen Atem - das brauchen deutsch-polnische Großprojekte. Zu sehen an der Fähre in Güstebieser Loose.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.04.2009

Berliner stürmen polnische Läden

Eine Karawane von Berliner Autos schob sich am Wochenende wieder auf der B 158 durch Bad Freienwalde Richtung Polen. Grund: Der Euro ist gegenüber dem Zloty so stark wie schon lange nicht mehr. Die Leute kaufen Elektrogeräte, komplette Küchen oder Zubehör für ihre Haustiere. Natürlich neben den Dauerbrennern Benzin und Zigaretten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.03.2009

Eine Schifffahrt ist nicht immer lustig

Leidgeprüft ist die Fähre genug: Erst verzögerte sich ihr Start um Monate, dann fiel sie immer wieder aus. Jetzt fährt sie, aber an einigen Sachen, wie der Servicefreundlichkeit, muss noch gearbeitet werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.08.2008

Aussichtspunkt mit Geschichte

Einen "Stein der vier Oder-Übergänge" will der Arzt Ernst-Otto Denk in Gozdowice aufstellen, auf einem Berg mit Blick über die Oder und den Fähranleger. Das ganze Plateau könnte mit Bänken zu einem schönen Ausflugsziel für Touristen am polnischen Ufer werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.08.2008

Schöne Nixe als Polnisch-Lehrerin

Sie wohnen nur wenige Kilometer entfernt und doch spricht kaum jemand die Sprache unserer polnischen Nachbarn. Eine CD des Vereins Bez granic versucht, dies zu ändern und Polnisch unterhaltsam zu vermitteln. Die schöne Oder-Nixe Syrena leitet dabei durch 25 Geschichten, die sich Einwohner der Region ausgedacht haben. Polnisch zu lernen ist schwer - jeder, der es schon einmal versucht hat, weiß das. Nicht nur, dass es hier sieben Fälle gibt, auch mutet die Aneinanderreihung von Konsonanten mit cz und sz befremdlich an.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.07.2008

Ein Geschenk der EU

Nichts war vorher an der Stelle im Oderbruch, wo heute die Fähre nach Polen übersetzt. Die Oder biegt sich dort in einem weiten Bogen, gesäumt von grasgrünen Deichen auf der deutschen, und Wäldern und ein paar Häusern des 100-Einwohner-Ortes Gozdowice auf der polnischen Seite. Jetzt hat die Stadt Mieskowice dort eine Straße und einen großen Fähranleger mit Terminal und Rastplatz gebaut. Auf der deutschen Seite werden bald mehr als eine Million Euro investiert, um einen Parkplatz und einen gläsernen Infopunkt zu errichten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.04.2008

Schwebend über der Grenze

Im wunderschönen Kloster von Cedynia tagten am Dienstagabend erstmals der Amtsausschuss von Barnim-Oderbruch gemeinsam mit den Stadtverordneten von Cedynia. Einen "Meilenstein in der Geschichte der beiden Kommunen", nannte es Cedynias Ratsvorsitzender Leon \u0160lawski. Ein großes Projekt, das Cedynia und Barnim-Oderbruch verbindet, ist die Wiedereröffnung der Brücke Bienenwerder. Noch haben die Polen ein Problem, ihren Teil der Grenzbrücke zu kaufen. Doch auf deutscher Seite hat man schon architektonisch ausgefallene Pläne, etwa eines schwebenden Restaurants.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.03.2008