Deutsch-Polnischer Journalistenpreis verliehen

Der 15. Deutsch-Polnische Journalistenpreis ist an Autoren der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung», der ARD und von Radio Koszalin überreicht worden. Konrad Schuller von der FAZ habe in seinem Beitrag «Der neue Schlesier» die Herausbildung eines neuen Regionalbewusstseins dargelegt, das polnische wie deutsche Traditionalisten gleichermaßen ärgere, begründete Jury-Mitglied Adam Krzeminski die Auszeichnung am Dienstagabend in Schwerin.
In der Kategorie Fernsehen siegte Markus Frenzel vom ARD-Magazin «Fakt» mit seiner Reportage «Löcknitz: Zuwanderungsparadies und NPD-Hochburg». In Löcknitz, einer vorpommerschen Kleinstadt unmittelbar an der Grenze zu Polen, ist jeder zehnte Einwohner Pole. Zugleich wählen 20 Prozent NPD. Jurorin Bogna Koreng lobte die originelle Aufmachung des Beitrags.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/deutsch-polnischer-jou...
Veröffentlichung/ data publikacji: 16.05.2012