Blick über die Oder

Zielona Góra feiert die Weinlese
Das größte und zugleich traditionellste Weinfest Polens, die Weinlese (Winobranie), wird derzeit in Zielona Góra gefeiert. Die Altstadt hat sich dafür in eine riesige Festmeile verwandelt. Bis zum Sonntag gibt es täglich ein großes Kulturprogramm und man kann neben Trauben und Wein auch handwerkliche und künstlerische Produkte kaufen. Im früheren Grünberg wurde seit dem 13. Jahrhundert Wein angebaut. Am Sonnabend wird ab 12 Uhr ein großer Umzug durch die Stadt von Weingott Bacchus angeführt.

Warschau: Weichsel-Pegel extrem niedrig
Polens größter Fluss, die Weichsel, weist derzeit bei Warschau den niedrigsten Pegel seit Beginn der Messungen Ende des 18. Jahrhunderts auf. Gestern wurden 62 Zentimeter gemessen, das sind sechs Zentimeter unter dem bisherigen Rekord von 1992. Die Behörden riefen dazu auf, den Fluss trotzdem nicht zu Fuß zu durchqueren.

Warschau: Aufruf zur Versöhnung mit Russen verlesen
In Polens katholischen Kirchen ist am Sonntag ein Aufruf zur Versöhnung mit Russland verlesen worden, der beim kürzlichen Besuch des Moskauer Patriarchen Kyrill I. in Warschau verabschiedet worden war. Vereinzelt gab es Kritik an dem Dokument. Der Priester Tadeusz Isakowicz-Zaleski protestierte dagegen, weil die Erklärung politischen Charakter trage. Laut einer Umfrage bewerten rund 40 Prozent der Polen die Beziehungen zu Russland als schlecht und nur rund 10 Prozent als gut.

Slubice: Basarhändler und Stadt zerstritten
In Slubice spitzt sich ein Streit zwischen der Stadt und den Händlern auf dem neu gebauten großen Basar immer mehr zu. Da die Stadt sich nicht mehr an die zehnjährigen Pacht-Zusagen halten will, die im Zuge des Neuaufbaus der Anlage nach einem Brand im Jahr 2007 versprochen worden waren, zog die Händlervereinigung jetzt gegen die Kommune vor Gericht. Andererseits liegen auch einige Händler selbst mit der Vereinigung im Clinch, da sie dieser Misswirtschaft vorwerfen. 38 Händler wurden deshalb bereits aus dem Verband ausgeschlossen.

Zielona Góra (Grünberg): Fahrschulbesitzer wollen protestieren
Hunderte Fahrschullehrer aus der Wojewodschaft Lebuser Land wollen an diesem Donnerstag den Straßenverkehr im Zentrum von Zielona Góra blockieren. Grund ist ein Gesetzentwurf, laut dem ab Januar nur noch solche Fahrschulen zugelassen sein sollen, die über alle Fahrzeugklassen verfügen und an ein zentrales elektronisches Prüfungssystem angeschlossen sind.

Stettin: Hochschwangere bestahl ältere Leute
Ein ungewöhnliches Diebes-Duo wurde von der Polizei in Stettin festgestellt. Ein 20-Jähriger und seine hochschwangere Partnerin hatten sich darauf spezialisiert, durch Klagen über ihre Armut bei älteren Menschen Mitleid zu erregen und den Angesprochenen gleichzeitig Schmuckgegenstände zu stehlen. Während der Mann verhaftet wurde, durfte die Frau wegen ihrer Schwangerschaft nach Hause gehen.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 14.09.2012