Tusk verspricht ein Wirtschaftswunder

Polens Ministerpräsident Tusk hat am Freitag in seiner ersten Regierungserklärung versprochen, durch eine Mischung aus „liberaler Wirtschaftspolitik“ und „solidarischer Gesellschaftspolitik“ seinem Land die Chance auf „sein eigenes Wirtschaftswunder“ zu geben. Im außenpolitischen Teil seiner Rede sagte er, Polen werde einer der wichtigsten Verbündeten Amerikas in Europa bleiben. Zugleich müssten aber auch die Verbindungen zwischen Warschau, Paris und Berlin intensiver werden.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc...
Veröffentlichung/ data publikacji: 25.11.2007