Prag und Warschau bremsen US-Regierung aus

In den Verhandlungen mit den USA über die Errichtung eines Raketenschutzschildes in ihren Ländern setzen Tschechien und Polen auf "Qualität statt auf Eile" und auf die ständige Koordinierung ihres Vorgehens. Das betonten die Regierungschefs Mirek Topolánek und Donald Tusk übereinstimmend nach Gesprächen in Prag.
Zeitgleich traf Polens Vizeaußenminister Witold Waszczykowski in Warschau mit seinem russischen Kollegen Sergej Kisljak zusammen, um ebenfalls über das Projekt zu beraten. Moskau lehnt Washingtons Pläne vehement ab und warnt vor einem neuen Wettrüsten. Im Dezember hatte Präsident Putin als Konsequenz den KSE-Abrüstungsvertrag über konventionelle Streitkräfte in Europa ausgesetzt.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/welt_print/article1539867/Prag_und_Warsch...
Veröffentlichung/ data publikacji: 11.01.2008