„Das ist für uns ein heiliger Ort, weil dort Blut vergossen wurde“

Auf einem 5000 Quadratmeter großen Grundstück in Jamlitz (Dahme-Spreewald) setzt das Landesamt für Denkmalpflege seit dem 31.
Mai die Suche nach den sterblichen Überresten von 753 jüdischen KZ-Opfern fort. Möglicherweise wird das größte Massengrab ermordeter jüdischer KZ-Häftlinge außerhalb der Hauptlager der Nationalsozialisten gefunden.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.lr-online.de/politik/Tagesthemen-bdquo-Das-ist-fu...
Veröffentlichung/ data publikacji: 10.06.2010