Posen

Spitzentreffen in Posen

Zu einem ostdeutsch-westpolnischen Spitzentreffen unter dem Markenzeichen "Oder-Partnerschaft" werden sich morgen in Posen die Ministerpräsidenten von Brandenburg, Berlin, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern sowie führende Vertreter aus Stettin, Posen, Zielona Góra und Breslau versammeln.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.11.2008

Polens verlassene Kinder

Die Zahl der EU-Waisen steigt stetig an. Die Stiftung Europäisches Recht geht von 100.000 zurückgelassenen Kindern der Arbeitsmigranten aus. Sie leben bei Verwandten oder im Heim

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.09.2008

Baden im Gebetsraum

In der ehemaligen Synagoge von Poznan herrscht ein Heidenlärm. Mädchen und Jungen springen von Startblöcken in das 25 Meter lange Wasserbecken und kraulen um die Wette. Alicja Kobus zeigt auf die Balkone an den Seitenwänden. "Oben saßen die Frauen, die Männer beteten hier unten. An der Decke hingen prachtvolle Kandelaber, die Wände waren voll farbiger Ornamente", erklärt die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde von Poznan. Das alles ist verschwunden. Die Wände sind kahl, am Rand des Schwimmbeckens stehen Heimtrainer, die Fenster sind mit Glassteinen zugemauert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.06.2008

"Ich habe westliche Intellektuelle gehasst"

Bis nach Polen weitet sich mittlerweile die Kunstproduktion zum Thema RAF aus. Das Ustausta/2xu Theater in Poznan hatte einen Preis für ein Stück über die RAF-Gründerin ausgeschrieben. Ihn gewann die Autorin Malgorzata Sikorska-Miszczuk (Jg. 1964) mit ihrer Parabel über das unglückliche Liebesverhältnis des vorsorgenden Eichhörnchenmenschen mit der gewalttätigen Weltverbesserin. "Der Tod des Eichhörnchenmenschen" gastiert heute und morgen am Berliner Hebbeltheater.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.12.2007