Berliner Zeitung

Kleiner Grenzverkehr

Für ein Videoprojekt erkunden Deutsche und Polen gemeinsam das Leben links und rechts der Oder. Von den 25 Porträtfilmen sind 21 fertig. Die Filme des Projekts sollen ab Oktober im Internet zu sehen sein.

Siehe auch: http://www.oder-kanal.de

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.09.2012

Die Stadttaucherin

Sabrina Janesch ist 27 und stellt in Danzig ihren zweiten großen Roman vor. Für „Ambra“ schrieb Janesch vier Fassungen, 2000 Seiten. Den dritten hat sie bereits im Kopf.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.08.2012

Die Neu-Vermessung der Welt

An Oder und Neiße wird der Verlauf der Grenze zu Polen überprüft – zum ersten Mal seit 35 Jahren. Vielleicht verändert sich also die Gesamtfläche der Bundesrepublik. Wenn auch nur geringfügig.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.08.2012

Im Grenzbereich

Diebstähle und Einbrüche sind im Osten Ostdeutschlands weit verbreitet. Zäune, Alarmanlagen, Bewegungsmelder – nichts hilft. Die Polizei ist machtlos. Und die Menschen fühlen sich ausgeliefert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.07.2012

Polens Sportministerin für Veränderungen im Verband

Die polnische Sportministerin Joanna Mucha hat sich nach dem frühen EM-Ausscheiden von Co-Gastgeber Polen für deutliche Veränderungen im nationalen Fußballverband PZPN ausgesprochen.
«Vor einiger Zeit hat (Präsident Grzegorz) Lato gesagt, er werde zurücktreten, wenn die polnische Mannschaft in der Gruppenphase ausscheidet. Ich nehme ihn beim Wort», sagte Mucha am Montag in Warschau. Sie warf dem Verband vor, der Nationalmannschaft nicht die optimalen Voraussetzungen geschaffen zu haben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.06.2012

EM-Gastgeber als freundliche Verlierer

Polen nimmt das EM-Aus gelassen. Auch die Medien sind versöhnlich und nennen ihre Mannschaft " vielversprechend". Kein gutes Haar lassen die Zeitungen dagegen am Präsidenten des Fußball-Verbandes PZPN, Grzegorz Lato.
Das große Scherbengericht blieb aus. Polens Medien reagierten bei aller Enttäuschung erstaunlich gelassen auf das Ausscheiden der Nationalelf bei der Fußball-EM im eigenen Land. „Wir haben trotz allem eine vielversprechende Mannschaft“, kommentiert die konservative Rzeczpospolita den letzten Platz der „weißen Adler“ in ihrer Gruppe.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.06.2012

Warschauer Prügelorgie

Vor der russischen Botschaft patrouillieren Polizisten in Kampfmontur. Ansonsten aber geht das Leben in Warschau am Mittwoch seinen alltäglichen Gang. Die Ruhe, die über der Hauptstadt liegt, hat etwas Gespenstisches. Sie ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass sich Glück und Schrecken die Waage halten. Durch das 1:1 am Vorabend gegen Russland hat EM-Gastgeber Polen alle Chancen gewahrt, ins Viertelfinale einzuziehen. Ein Traumtor des Dortmunders Jakub Blaszczykowski machte es möglich. Der Alptraum nahm außerhalb des Stadions seinen Lauf.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.06.2012

Schwarze Oranjes beleidigt

Die Fußball-EM in Polen und der Ukraine hat ihren ersten konkreten Rassismus-Zwischenfall. Spieler des Vizeweltmeisters Niederlande sind während ihres ersten öffentlichen EM-Trainings am Mittwoch in Krakau beleidigt worden. „Wir haben alle die Affenlaute gehört“, sagte Kapitän Mark van Bommel der Zeitung De Telegraaf: „Wir können das nicht akzeptieren.“ Wenn so etwas während des Turniers passiere, sagte der ehemalige Bayern-Kapitän, „werden wir sofort zum Schiedsrichter gehen und ihn bitten, einzuschreiten“. Die Referees können in solchen Fällen das Spiel unter- oder sogar abbrechen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.06.2012

Der Ostblock-Latino

Der Komiker Marek Fis bringt Polen und Deutsche einander näher. In der Rolle einer tumben Lachfigur im roten Polska-Shirt und grauer Jogginghose versammelt der 28-Jährige so ziemlich alle Klischees und Vorurteile, die je über seine polnischen Landsmänner existierten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.06.2012

Die polnischen Versager

Zwei Männer in Berlin und ihre ganz eigene Sicht auf Erfolg und Scheitern. Adam Gusowski und Pjotr Mordel arbeiten seit fast 15 Jahren ehrenamtlich für den Club der polnischen Versager.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.06.2012