Berliner Zeitung

Alles auf Zucker

Leere Supermarktregale: Käufer aus Polen decken sich in Berlin ein. Seit Tagen gibt es in Brandenburg Hamsterkäufe von Zucker. Jetzt sind auch in Berlins Supermärkten die Regale ungewöhnlich leer. Grund dafür ist, dass in Polen der Preis für ein Kilo auf rund 1,20 Euro gestiegen ist - hier ist ein Päckchen für 65 Cent zu haben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.03.2011

Die Super-Flüchtlinge

Wegen der Angst vorm neuen Superbenzin E10 fahren wieder mehr Deutsche nach Polen zum Billigtanken

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.03.2011

Atompolitik am Ende

So zynisch und parteipolitisch vordergründig die Politik der Bundesregierung jetzt auch sein mag. Für alle, die es ernst meinen mit einem raschen Ausstieg aus der Atomkraft, öffnet sich in der jetzigen Dynamik ein Zeitfenster. Wenn sich eine desorientierte und ängstliche Bundesregierung in Richtung eines schnelleren Ausstiegs bewegt, so ist das nützlich. Wenn es dazu führt, dass alte Meiler abgeschaltet und die Laufzeiten möglicherweise verkürzt werden können, dann hilft das. Allerdings muss, wer dieses große A sagt auch das B sagen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.03.2011

Wer zeugt für den Zeugen?

Roman oder Fälschung? Yannick Haenels Buch über den polnischen Widerstandskämpfer Jan Karski. Im ersten Teil des Buchs beschreibt der Autor jenes Gespräch mit dem ehemaligen polnischen Widerstandskämpfer Jan Karski, das Claude Lanzmann in seinem Film "Shoa" geführt hat. Danach eignet sich Haenel Karskis Autobiografie "Story of a secret state" an, die vor Kurzem unter dem Titel "Mein Bericht an die Welt" ebenfalls auf Deutsch erschienen ist, und erzählt diese mit eigenen Worten nach.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.03.2011

Die Kirche als Brummkreisel

Bei unseren Nachbarn wird ein religiöses Disneyland geplant, das schlicht "Polen im dritten Jahrtausend" heißen soll

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.03.2011

Polnischer Karikaturenstreit

Ein Comic über den Komponisten Frédéric Chopin erbost Warschauer Politiker und wird eingestampft
Veröffenlichung/ data publikacji: 25.02.2011

Jesus ist ein Punkrocker

Der zornigste polnische Film seit Langem, "Made in Poland", brauchte fast zehn Jahre, um gedreht werden zu können: Angesichts seines provokanten Inhalts ist das alles andere als ein Zufall. Mit den Mitteln einer grotesken Farce porträtiert Przemyslaw Wojcieszek einen jungen Mann, der ohne Vorwarnung die Kutte des katholischen Messdieners ablegt und sich die Worte "Fuck Off" auf seine Stirn tätowieren lässt. Eine Keule schwingend zieht er durch die Stadt, zerstört teure Autos und fordert lautstark den Beginn einer neuen Revolution.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.02.2011

In Frauenhand

Schon wieder wurde eine Frau dem italienischen Ministerpräsidenten zum Verhängnis. Doch diesmal keine Minderjährige, kein Escort-Girl, keine Edelnutte. Cristina Di Censo ist 44 Jahre alt und geht einem seriösen Beruf nach. Ihr Metier ist die Justiz, die Silvio Berlusconi abgrundtief verabscheut und der er vorwirft, ihn mit Methoden, die einem Staatsstreich gleichkämen, entmachten zu wollen. Die Mailänder Ermittlungsrichterin Di Censo hat gestern beschlossen, Silvio Berlusconi in einem Eilverfahren vor Gericht zu bringen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.02.2011

Quotenfrauen

Der Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hat sich gestern in die Debatte über eine Quote für Frauen in Führungspositionen eingemischt. Selbstredend ist er gegen eine Quote, wie sie die Ministerin von der Leyen vorschlägt, auch gegen eine freiwillige Selbstverpflichtung, die von Frauenministerin Schröder favorisiert wird. Aber da er eben auch Wirtschaftsminister ist und die Wirtschaft offenbar Unterstützung gegen die Ministerinnen erwartet, macht Brüderle einen Vorschlag, der eine Quote garantiert verhindert: Er regt einen "Pakt für Frauen" an. Bravo! Hört sich gut an. Pakt für Frauen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.02.2011

Mini-Windräder für alle

Polen mit seinen Kohlekraftwerken ist einer der großen Klimasünder Europas. Doch erneuerbare Energien könnten bald aufholen

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.02.2011