Berliner Zeitung

Pompeji an der Oder

Der Kostrzyner Ryszard Skalba und der Küstriner Klaus Thiel beleben die einstige Festungsstadt wieder – sie sind Freunde geworden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.02.2012

Polens Atomkraft rückt näher

Polen hat seine Pläne zum Bau eines ersten Kernkraftwerks überarbeitet und prüft nun seinen Standort in Westpommern.
Wie das Brandenburger Umweltministerium und das Bundesumweltministerium am Montag mitteilten, wird von Warschau als möglicher Standort nun auch Gaski an der westpommerschen Ostseeküste genannt. Der Ort ist gut 200 Kilometer von Schwedt (Uckermark) entfernt, wo die Befürchtungen wegen des Warschauer Atomprogramms ohnehin groß sind. Andere erwogene Standorte liegen weiter im Osten. Als Favorit galt bisher Zarnowiec bei Danzig.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.02.2012

"Bullenhitze" in eisiger Kälte

Die Zahl der Autodiebstähle steigt seit dem Wegfall der Grenzkontrollen massiv an. Nun sind seit drei Wochen drei zusätzliche Hundertschaften der Polizei auf der Jagd nach Dieben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.02.2012

Am Anfang war die politische Freiheit

Am 28. Januar 1573 gewährt die "Konförderation von Warschau" Angehörigen aller Glaubensbekenntnisse volle Religionsfreiheit. In diesem Dokument hat auch der Dissident seinen ersten Auftritt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.01.2012

Tage des Zorns gegen Piraterie-Abkommen

Polen hat das umstrittene Urheberrechtsabkommen Acta unterzeichnet. Die polnische Botschafterin in Japan, Jadwiga Rodowicz-Czechowska, sagte im polnischen Fernsehen am Donnerstag, sie habe in Tokio für Polen das internationale Abkommen unterschrieben, das Veröffentlichungen im Internet, Arzneimittelfälschungen oder nachgemachte Markenhandtaschen betrifft. Die Unterschrift erfolgt trotz erheblicher Proteste in Polen:

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.01.2012

Im ersten Kreis der Hundehölle

Polens Tierheime sind hoffnungslos überfüllt und in Geldnot. "Hundehöllen" nennen polnische Tierschützer Orte wie diese.
Izabella Dzialak hat gerade erst eine Knieoperation hinter sich. Sie hat auch schon eine Krebserkrankung überstanden. Das Gehen fällt ihr schwer, dennoch kommt die 71 Jahre alte Frau seit 22 Jahren fast täglich hier heraus in das Tierasyl im Wald von Celestynow, 20 Kilometer südöstlich von Warschau. Die 15 Arbeiter nennen sie nur „die Chefin“ – Szefowa.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.01.2012

«Oder-Partnerschaft» - Deutsche und Polen einig

Deutsche und Polen wollen näher zusammenrücken - dieses Ziel bestimmte das erste Parlamentariertreffen auf Grundlage der «Oder-Partnerschaft» am Montag in Potsdam. Die Kooperation der Landesregierungen und Marschallämter der an die Oder grenzenden Bundesländer und Woiwodschaften umfasse schon die Wirtschaft und Arbeitsmarktpolitik oder auch die Kriminalitätsbekämpfung und den Hochwasserschutz, sagte Brandenburgs Landtagspräsident Gunter Fritsch. Mit der 2006 begonnenen Partnerschaft sei einiges erreicht worden - vieles stehe aber noch auf der politischen Agenda.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.01.2012

Guter Rat auf Polnisch

Ubezpieczenie zdrowotne“ heißt Krankenversicherung auf Polnisch: Marzahn-Hellersdorf hat jetzt einen Gesundheits-Ratgeber in deutscher und polnischer Sprache herausgebracht. Bereits 2010 und 2012 wurden dort auch zweisprachige Ratgeber zum Thema Gesundheit für Russen und Vietnamesen veröffentlicht.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.01.2012

Guter Rat auf Polnisch

Ubezpieczenie zdrowotne“ heißt Krankenversicherung auf Polnisch: Marzahn-Hellersdorf hat jetzt einen Gesundheits-Ratgeber in deutscher und polnischer Sprache herausgebracht. Das Projekt ist laut Gesundheitsstadträtin Dagmar Pohle (Linke) einzigartig in Berlin.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.01.2012

Polnischer Staatsanwalt schießt sich in den Kopf

Ein polnischer Militärstaatsanwalt, der auch mit Ermittlungen zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine bei Smolensk im April 2010 befasst ist, hat am Montag in der Pause einer Pressekonferenz einen Suizidversuch unternommen. Oberst Mikolaj Przybyl habe am Schädel Verletzungen erlitten, schwebe aber nicht in Lebensgefahr, hieß es später aus der HCP-Klinik in Posen (Poznań).

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.01.2012